Schule Oetwil am See

Veröffentlichung von Fotos auf unserer Schulhomepage

Gelegentlich veröffentlichen wir auf unserer Homepage von Schülern oder Lehrpersonen verfasste Texte über Aktivitäten an unserer Schule. Dabei setzen wir das Einverständnis der Eltern bei der Veröffentlichung von Fotos, auf denen unsere SchülerInnen abgebildet sind, voraus. Sollte dies nicht der Fall sein, so bitten wir Sie, dies der Schulleitung oder Klassenlehrperson schriftlich mitzuteilen.

 

Regelung „Unterrichtsausfälle“

Es kann nicht verhindert werden, dass durch Krankheit, Unfall, Verpflichtungen und Termine, die von der Lehrperson nicht vorhersehbar sind, der Unterricht kurzfristig ausfallen kann. Gemäss kantonaler Regelung wird bei einem unerwarteten Ausfall einer Lehrperson erst ab dem vierten Tag eine Stellvertretung eingesetzt und bezahlt.

Die Schulpflege Oetwil am See hat folgende Spettregelung gut geheissen. Sie tritt ab sofort in Kraft:

 

Planbarer Ausfall

Bei einer geplanten Absenz (z.B. Weiterbildung) einer Lehrperson von max. einem Schultag, die den Eltern mindestens eine Woche im Voraus schriftlich per Infoblatt bekannt gegeben wird, fällt der Unterricht aus. Es besteht kein Betreuungsangebot an dem Ausfalldatum. Bei einer mehrtägigen Absenz wird eine Stellvertretung organisiert.

 

Unerwarteter Ausfall

Kindergarten - Im neuen Volksschulgesetz ist auch auf der Stufe Kindergarten das gegenseitige Spetten im Krankheitsfall einer Kindergärtnerin vorgesehen. Die Kindergärten Jöndler und Breiti spetten am ersten Tag gegenseitig die Kinder, wenn möglich mit Unterstützung der Heilpädagogin oder der Schulleitung.

 

Der Kindergarten Gusch, als einzelner und „abgelegener“ Kindergarten, wird am ersten Tag geschlossen. Nach Möglichkeit wird ab dem zweiten Tag in allen fünf Kindergärten ein Vikariat errichtet.

Unterstufe/Mittelstufe - Ist eine Lehrperson krank, werden die SchülerInnen auf die anderen Klassen aufgeteilt. Nach Möglichkeit werden die Kinder in den Unterricht der „Gastklasse“ miteinbezogen.