Schule Oetwil am See

Berichte

Berichte
Besuch der I-Factory

 

Die drei sechsten Klassen bekamen letzte Woche die Gelegenheit, die i-Factory in Luzern zu besuchen. Ermöglicht wurde der spannende und ungewöhnliche Ausflug durch die Hasler Stiftung, welche für die Reiskosten und den Eintritt aufkam. Begleitet wurden die Klassen durch unseren pädagogischen ICT-Support.
Die Schülerinnen und Schüler haben sich vorgängig während mehreren Lektionen intensiv auf den Besuch vorbereitet. Die I-Factory wurde von der Stiftung mit dem Ziel gegründet, die Grundlagen der Informatik Kindern und Jugendlichen praxisorientiert näher zu bringen.

 

Die Unterteilung in vier Gruppen in der Vorbereitungszeit machte die Kinder zu kleinen Experten in einem der folgenden Teilgebiete:
• sort & search
• program & code

• plan & control
• try & retry


Durch die Durchmischung der Experten in der I-Faktory, entstand ein Austausch in neuen Gruppen, sodass praktische Erfahrungen in Verbindung mit theoretischen Grundlagen gesetzt werden konnten.
In der Folge konnten alle Kinder einen interessanten Einblick in die Welt der Informatik gewinnen.
Als pädagogischer ICT-Support ist Michael Morger die Ansprechperson für Beratungen, Ausarbeitung von Konzepten und Unterstützung während Unterrichtseinheiten im Bereich Medien & Informatik. Wir danken der Hasler Stiftung herzlich, dass sie dieses tolle Erlebnis durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht haben.

 

Yannik Bless & Michael Morger


Berichte

Berichte

De Samichlaus und de Schmutzli chömmed in Chindsgi

 

«Wänn chunt de Samichlaus?», tönte es am 5. Dezember 2019 aus dem Kindergarten Breiti 1. Gespannt und mit voller Vorfreude sassen die Kinder im Kreis. Dann endlich kam der lang ersehnte Mann im roten Mantel, begleitet von seinem Helfer, dem Schmutzli.

Der Samichlaus und der Schmutzli nahmen auf dem grossen Stuhl platz und wurden von vielen glänzenden Kinderaugen bestaunt. Der Samichlaus zeigte uns ein Bild seines Waldhauses und erzählte den Kindern, wie er zusammen mit dem Schmutzli im Wald arbeitet. Die beiden müssen jedes Jahr viele Guetzli backen und der Schmutzli putzt immer wieder seine Stiefel mit der «Fitze», da der Waldboden so dreckig ist, hiess es. Danach durften wir einer besinnlichen Weihnachtsgeschichte zuhören. Abgerundet wurde der Morgen mit Versen und Liedern, welche die Kinder mit Stolz dem Samichlaus und dem Schmutzli präsentierten. 

Bevor die beiden wieder nach Hause spazierten, leerten sie ihren grossen, braunen Sack aus. Die Freude der Kinder über so viele Leckereien war gross und sie konnten es kaum erwarten, Zuhause ihr Samichlaus-Säckchen zu öffnen. Ein wundervoller Morgen neigte sich langsam dem Ende zu und überglücklich und mit vielen neuen Eindrücken verabschiedeten sich die Kinder vom Samichlaus und Schmutzli. «Bis im nächschte Jahr!»

 

Kindergarten Breiti 1 & Breiti 2



Berichte



Impressionen der Herbstwanderung 2019 der Unterstufe:

Berichte - Impressionen der Herbstwanderung (Unterstufe).
Berichte
Berichte
Berichte
Berichte
Berichte
Berichte